Yoga Retreats

Ein Yoga Retreat ist ein Rückzugsort, an dem du dich durch Yogapraxis dem eigenen Körper und der Seele widmest. Das Ziel ist Stress abzubauen und dem Alltag eine kleine Auszeit für die Erholung zu geben. Idealerweise kannst du heilende Methodiken für Körper und Seele verinnerlichen, auf die du auch im Alltag zurückgreifen kannst. Yoga Retreats dauern meistens über mehrere Tage und helfen dem teilnehmenden Yogi so voll und ganz anzukommen. Neben Yogaklassen sind in der Regel Spabehandlungen, gesunde yogische Kost und individuelle medizinische Beratung nach der Naturheilkunde inbegriffen.

Yoga Retreats auf Bali

Bali wird auch als Insel der Götter bezeichnet. Als eine beliebte Destination für Yogis aus der ganzen Welt bietet die Insel yogische Kost, viele Yogaschulen und Gleichgesinnte. Das spirituelle Umfeld, die offenen Reisfelder und unzählige Freizeitaktivitäten machen Bali zur idealen Destination für dein Yoga Retreat. Hier findest du alle wichtigen Informationen für ein unvergessliches Yoga Retreat auf Bali…

Yoga Retreat: Worauf muss ich achten?

Eine Freundin von mir hat im Oktober 2016 an einem Yoga Retreat in Balis Dschungel teilgenommen. Genau darüber informiert hatte sie sich nicht, sie wollte sich nach einer schweren Zeit etwas Gutes tun und hat spontan gebucht. Letztendlich landete sie in einer einfachen Hütte mit vielen Krabbeltieren in Balis Dschungel. In ihrem Ashtanga Retreat gab es sehr strenge Regeln, inklusive Ernährungsplan und anspruchsvollen Ashtanga Einheiten. Nicht das, was sie sich zu dieser Zeit gewünscht hatte. Sie war enttäuscht, brach das Retreat ab und verlor viel Geld.

Retreat ist nicht gleich Retreat. Da es sie in allen Varianten gibt kannst du entweder einen Volltreffer landen oder eine große Menge Geld in den Sand setzen. Ich habe eine Yoga Retreat To-Do Liste für die Auswahl deines Yoga Retreats erstellt, die dir hilft, das Richtige für dich zu finden.

  • Yoga Retreat Empfehlungen: Wir leben im digitalen Zeitalter, also lese die Erfahrungsberichte durch. Bilder sind schön und gut, aber lange nicht ausreichend.
  • Yogalehrer: Informiere dich über die Unterrichtweise des Lehrers, der dein Retreat leitet. Alternativ kannst du deinen aktuellen Yogalehrer fragen, ob er Yoga Reisen anbietet. So weisst du, auf wen du dich einlässt.
  • Yogastil: Wenn du traditionelles Hatha Yoga praktizierst ist ein Ashtanga Retreat vielleicht nicht das Richtige für dich. Stelle sicher, dass das Retreat deinen Yogastil anbietet oder verschiedene, aus denen du auswählen kannst.
  • Freizeit: Ist dir in deinem Retreat viel Freizeit wichtig, um Bali zu erkunden, oder möchtest du ein durchgetaktetes Programm?
  • Zusätzliche Aktivitäten: Möchtest du einen balinesisch Kochkurs oder einen Surfkurs belegen? Viele Retreats bieten neben dem klassischen Programm zusätzliche Aktivitäten an.
  • Motiv: Willst du Entgiftung, viel Meditation oder deinen Körper in Form bringen? Jedes Retreat hat Ausrichtungen, die dir das bieten, was du brauchst.
  • Gesellschaft: Willst du ein privates, individuelles Retreat oder freust du dich über eine Gruppe, mit der du deine Erfahrungen teilen kannst?